2011 Menghai Lao Cha Tou-Tee

Während des Produktionsverfahrens für reifen (shou) Pu-erh wird der Tee für eine lange Zeit in riesigen Tanks aufbewahrt. Der Pu-erh wird dann regelmäßig mit Gabel vermischt, jedoch ist der Boden der Stapel schwer zugänglich. Am Boden, unter dem Einfluss hoher Temperaturen, hoher Mengen an Luftfeuchtigkeit und a einem Mangen von Sauerstoff,, kleben die Teeblätter und -knospen aneinander in dichten Klumpen. Dieser konstante Druck und verminderte Sauerstoff verleihen dem Tea einige einzigartige Eigenschaften, darunter einen deutlichen tiefen und samtigen Geschmack.

Unser Lao Cha Tou wird in der berühmten Menghai-Teefabrik in Yunnan ausgewählt und da dies, wenn gealtert, ein vollmundiger und ausgewogener Tee ist.

Wie bei allen gealterten Pu-erh-Tees, waschen Sie immer, für 10 Sekunden, die Blätter mit heißem Wasser, um diese vorzubereiten. Üblicherweise wird das Wasser der ersten Aufgüsse dazu verwendet, die Tassen zu spülen und aufzuwärmen. Beim dritten Aufbrühen tauchen Sie die Blätter ca. eine Minute lang ein und erhöhen Sie schrittweise die Eintauchzeit bei den folgenden Aufgüssen, um die von Ihnen gewünschte Stärke zu erzielen. Pu-Erh hoher Qualität kann bis zu 30 mal eingetaucht werden. Denken Sie daran, die Blätter zu entfernen, nachdem die gewünschte Stärke erreicht wurde, um Überbrühen zu vermeiden.